Startseite
Gästebuch
Archiv
Fakten
Neue Literatur und Einzelfallbetrachtung

Ich habe mir vor 3 Wochen mehrere Bücher an Fachliteratur entliehen, und nun wälze ich sie durch, denn in den Ferien habe ich endlich einiges an Zeit. Ja, mag sein, zu Weihnachten gibt es gewiss andre Themen... bessere Themen. Aber... ich kann nicht anders.
Ich habe eben erst einmal "Für Yasemin" von Serpil Maglicoglu gelesen. In diesem Buch wird beschrieben, wie eine Mutter - Serpil - versucht, zum Schutze ihrer Tochter mit den türkischen Konventionen zu brechen und nach 9 Jahren Ehe ihren Mann von einen Tag auf den anderen verlässt, gemeinsam mit den beiden Kindern.
Es ist sehr bewegend geschrieben, mit offenen Briefen an ihre Kinder; so habe ich mir immer wahre Elternliebe vorgestellt. Mutterliebe.
Des weiteren ist dort ihr langer Leidensweg geschildert, was die heutige Bürokratie (oder sollte ich damalige sagen?) angeht. Was man alles auf sich nehmen muß, was dir durch deine Kultur für Grenzen auferlegt sind, dass du eher als paranoid angesehen und selber angeklagt wirst, als da anzusetzen, wo es nötig ist; beim Wohle des Kindes. Dann Anwälte in fernen Ländern käuflich sind und dich dein eigenes Geschlecht verrät...
Noch etwas anderes ging mir beim Lesen dieses Buches durch den Kopf; es hieß immer, sie müsse vor allem einen kühlen Kopf bewahren, nicht hysterisch werden bei den Schilderungen vor Gericht... Doch ich frage mich, ob es das sein muß... Missbrauch an sich ist ein sehr emotionales Thema, und ich frage mich, ob dort zu vil Rationalität angebracht ist... Klar sollte man den Kopf nicht verlieren, aber vor Gericht zum Beispiel ruhig zu bleiben, wenn man bedroht oder beschimpft wird... wenn du Lügen über dich anhören mußt von so einem Verbrecher... ich weiß es nicht.
Kann ein Schuß Emotionalität da nicht etwas bewirken...? Ich weiß es nicht...
25.12.07 20:55
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de